News | Archiv

27.07.2017
Wir suchen einen Betriebsleiter (m/w) mehr...

06.07.2017
Verkehrserziehung für Grundschüler mehr...

23.06.2017
Wir laufen für einen guten Zweck mehr...

01.06.2017
Robert Salmann - Sekretariat mehr...

Flüchtlinge kicken in Rot

Vaterstetten – Dieter Dahlheimer kümmert sich beim SC Baldham-Vaterstetten darum, dass die in der Containersiedlung an der Feuerwehr und nahe des Sportstadions untergebrachten Flüchtlinge durch Fußballspielen integriert werden. Nun wurden 26 der neuen Nachbarn des Stadions mit warmen Wintertrikots ausgestattet. Spendiert hat sie der Geschäftsführer der Kieswerke Ebenhöh, Jürgen Ebenhöh aus Baldham. „Die Idee kam mir ganz spontan beim traditionellen Erleuchten des Christbaumes der Frauen Union Vaterstetten-Parsdorf am Baldhamer Bahnhofsplatz“, so Ebenhöh.
Landwirt und CSU-Gemeinderat Sepp Schmid hatte im Dezember der Frauen Union den Baum gestiftet. Der Spender darf traditionell bestimmen, wem die Einnahmen des Abends zu Gute kommen. Da Schmid auch Vorsitzender des SC Baldham-Vaterstetten ist, war für ihn gleich klar, dass das Geld in den Sozialfonds des Vereins fließen soll. „Die Bürger wissen das oft gar nicht, aber wir haben einen Topf aus dem wir Sport für junge Leute bezahlen, die sich das sonst nicht leisten könnten.“ Dass Ebenhöh die Spendensumme der Frauen Union von 320 Euro noch durch die Trikots (Kosten rund 1500 Euro) „aufstockte“, war eine zusätzliche Freude. Und so kicken nun jeden Freitag ab 19.30 Uhr die Nachwuchstalente aus Syrien und dem Senegal in „Rot“. „Wir haben uns fest vorgenommen, sie mit der Zeit auch in die Mannschaften zu integrieren“, sagt Thomas Peter, der zusammen mit Helmut Lämmermaier die Burschen coacht. Und auch die Sprachprobleme werden immer weniger: Sport verbindet.
(MM Ebersberger Teil vom 28.01.2016)

 

 
Facebook