News | Archiv

10.08.2017
Neue Fußballbande mehr...

27.07.2017
Wir suchen einen Betriebsleiter (m/w) mehr...

06.07.2017
Verkehrserziehung für Grundschüler mehr...

23.06.2017
Wir laufen für einen guten Zweck mehr...

Ein Baggersee ohne Fischerei....

.... ist wie eine Landschaft ohne Pflege.

Durch die Schaffung von künstlichen Gewässern als Art Nebenprodukt des industriellen Abbaus von Kies und Sand entstehen neue Lebensräume für Fische, Amphibien und zahlreiche wassergebundene Insektenarten. Auch an den Uferbereichen finden unterschiedlichste Vertreter der terrestrischen Pflanzen-und Tierwelt Platz.

Baggerseen sind zu Beginn künstliche Gewässer und sind daher nicht mit natürlichen Seen gleichzusetzen. Erst der Mensch kann durch gezielte Steuerung die Lebensvorgänge in und um den Baggersee entstehen lassen.

Vor allem durch, der Umwelt angepasste, fischereiliche Bewirtschaftung können ökologisch hochwertige Fischgemeinschaften dauerhaft etabliert werden. Diese Arbeit der (z.B.) Fischereivereine wird von öffentlicher Seite finanziell nicht unterstützt. Die Arbeit der Mitglieder ist somit unentgeltlich und rein freiwillig.

Quelle: Auszüge aus 3/2011 Bayerns Fischerei und Gewässer

 

 
Facebook