News | Archiv

05.10.2017
Ohne Nachwuchs keine Zukunft
mehr...

10.08.2017
Neue Fußballbande
mehr...

06.07.2017
Verkehrserziehung für Grundschüler
mehr...

23.06.2017
Wir laufen für einen guten Zweck
mehr...

Verkauf auch an Privat- und Kleinstmengenabnehmer!

Historie

In den schwierigen Jahren nach dem 2. Weltkrieg lag München wie viele andere Städte in Trümmern, die Bevölkerung hungerte und es fehlte am Nötigsten. Statt sich der allgemeinen Depression hinzugeben, überwiegte beim Firmengründer Willi Ebenhöh der Überlebenswille. Den Menschen beim Wiederaufbau zu helfen war seine Motivation, und so gründete er im Jahr 1946 ein Fuhrunternehmen. Durch den Wiederaufbau der Städte und Infrastruktur, und die damit verbundene  Nachfrage konzentrierte sich Willi Ebenhöh jedoch bald auf die Kies- und Sandlieferung.

Im Jahre 1952 wurde bereits das Werk I der Kieswerke Ebenhöh in Parsdorf aufgebaut, das am 4. Juli 1954 im Kreise vieler regionaler und kommunaler Politiker feierlich eröffnet wurde.

In den letzten 65 Jahren kamen weitere Werke hinzu. Kies und Sand wurden abgetragen und ausgehoben, und die Gelände  nach Beendigung der Sand- und Kiesgewinnung entweder renaturiert oder als Gewerbegebiete ausgewiesen.

  • Werk II Weißenfeld 1962
  • Werk III Gerharding 1970
  • Werk IV Graben bei Augsburg 1966
  • Werk V Stockerau, Niederösterreich 1969
  • Werk VI Lüß, Neuching 1990

 

Heute bestehen die Kieswerke Ebenhöh aus dem Hauptwerk in Gerharding in der Gemeinde Pliening, dem Werk Lüß in Neuching und der Grube Eitting bei Erding.

 
Facebook